• slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide
  • slide

Schachtgerüste für Innenanwendungen

#

RBR-I-E30:

Schachtgerüst für Innenanwendung, mit Brandklasse E30. Stahl-Tragkonstruktion gem. den statischen Anforderungen, mit vorgesetzter Brandschutz-Verglasung.

1-teilige Konstruktion, von oben mit Kran in das Gebäude eingelassen, auf Schachtgrube gesetzt.
Brandschutzverglasung E30, gem. VKF, an Seitenwänden und an Rückwand mit gleichmässiger Glaseinteilung über die ganze Höhe unabhängig der Frontseite. Frontseite mit Anschlussprofilen zu den Schachttüren und Verglasung oder Verkleidung in E30, je nach Schachttüre. Wir verfügen über die entsprechenden Zulassungen resp. werden die ev. nötige Einzelzulassung bei den entsprechenden Behörden beantragen.



Die Bautiefe beträgt zwischen 130 und 150 mm.
Als Abschluss zwischen Schachtgrube und Schachtgerüst wird ein Grundrahmen aus Winkelstahl vorgängig eingebaut. Die ganze Anlage ist fertig lackiert, Farbe nach Wahl.
Als Variante besteht die Möglichkeit, die Anlage in Einzelteilen herzustellen, der Einbau erfolgt dann von unten durch die bestehenden Öffnungen.

#

RBR-I-EI30 (EI60):

Schachtgerüst für Innenanwendung, mit Brandklasse EI30. Stahl-Tragkonstruktion gem. den statischen Anforderungen, mit vorgesetzter Brandschutz-Verglasung.

1-teilige Konstruktion, von oben mit Kran in das Gebäude eingelassen, auf Schachtgrube gesetzt.
Brandschutzverglasung EI30, gem. VKF, an Seitenwänden und an Rückwand mit gleichmässiger Glaseinteilung über die ganze Höhe unabhängig der Frontseite. Frontseite mit Anschlussprofilen zu den Schachttüren und Verglasung oder Verkleidung in EI30, je nach Schachttüre. Wir verfügen über die entsprechenden Zulassungen resp. werden die ev. nötige Einzelzulassung bei den entsprechenden Behörden beantragen.
Die Bautiefe beträgt zwischen 140 und 160 mm.

Als Abschluss zwischen Schachtgrube und Schachtgerüst wird ein Grundrahmen aus Winkelstahl vorgängig eingebaut. Die ganze Anlage ist fertig lackiert, Farbe nach Wahl.
Als Variante besteht die Möglichkeit, die Anlage in Einzelteilen herzustellen, der Einbau erfolgt dann von unten durch die bestehenden Öffnungen.
#

RPH-I:

Schachtgerüst für Innenanwendung, ohne Brandklasse. Stahl-Tragkonstruktion gem. den statischen Anforderungen, mit vollflächiger Verglasung und Eckenschutz.

1-teilige Konstruktion, von oben mit Kran in das Gebäude eingelassen, auf Schachtgrube gesetzt.
Flächenbündige Verglasung mit CNS Punkthalter. Beim Stoss hinterlegte Traversen, seitlich und an Rückwand mit gleichmässiger Glaseinteilung über die ganze Höhe unabhängig der Frontseite.
Frontseite mit Anschlussprofilen zu den Schachttüren und Verglasung oder Verkleidung, je nach Schachttüre. Die Bautiefe beträgt zwischen 100 und 120 mm.Als Abschluss zwischen Schachtgrube und Schachtgerüst wird ein Grundrahmen aus Winkelstahl vorgängig eingebaut. Die ganze Anlage ist fertig lackiert, Farbe nach Wahl.
Als Variante besteht die Möglichkeit, die Anlage in Einzelteilen herzustellen, der Einbau erfolgt dann von unten durch die bestehenden Öffnungen.
#

RPH-I-G:

Schachtgerüst in gedrängter Bauweise für Innenanwendung, ohne Brandklasse. Stahl-Tragkonstruktion gem. den statischen Anforderungen, mit Verglasung zwischen die Profile eingesetzt.

1-teilige Konstruktion, von oben mit Kran in das Gebäude eingelassen, auf Schachtgrube gesetzt.
Verglasung mit CNS Punkthalter, seitlich und an Rückwand mit gleichmässiger Glaseinteilung über die ganze Höhe unabhängig der Frontseite.
Frontseite mit Anschlussprofilen zu den Schachttüren und Verglasung oder Verkleidung, je nach Schachttüre.
Als Abschluss zwischen Schachtgrube und Schachtgerüst wird ein Grundrahmen aus Winkelstahl vorgängig eingebaut. Die Bautiefe beträgt zwischen 60 und 80 mm.
Die ganze Anlage ist fertig lackiert, Farbe nach Wahl.
Als Variante besteht die Möglichkeit, die Anlage in Einzelteilen herzustellen, der Einbau erfolgt dann von unten durch die bestehenden Öffnungen.
#

RPV-I:

Schachtgerüst für Innenanwendung, ohne Brandklasse. Stahl-Tragkonstruktion gem. den statischen Anforderungen, mit vollflächige, um Ecken laufende Verglasung, ohne Eckbleche.
1-teilige Konstruktion, von oben mit Kran in das Gebäude eingelassen, auf Schachtgrube gesetzt.
Umlaufende, flächenbündige Verglasung mit CNS Punkthalter. Beim Stoss hinterlegte Traversen, seitlich und an Rückwand mit gleichmässiger Glaseinteilung über die ganze Höhe unabhängig der Frontseite.
Frontseite mit Verglasung und Anschlussprofilen zu den Schachttüren. Die Verglasung ist der Tragkonstruktion 40 mm vorgesetzt. Die Bautiefe beträgt zwischen 120 und 140 mm.
Als Abschluss zwischen Schachtgrube und Schachtgerüst wird ein Grundrahmen aus Winkelstahl vorgängig eingebaut.



Die ganze Anlage ist fertig lackiert, Farbe nach Wahl.
Als Variante besteht die Möglichkeit, die Anlage in Einzelteilen herzustellen, der Einbau erfolgt dann von unten durch die bestehenden Öffnungen.

#

RVP-I:

Schachtgerüst für Innenanwendung, ohne Brandklasse. Stahl-Tragkonstruktion gem. den statischen Anforderungen, mit vollflächige, um Ecken laufende Verglasung, ohne Eckbleche.
1-teilige Konstruktion, von oben mit Kran in das Gebäude eingelassen, auf Schachtgrube gesetzt.
Umlaufende, flächenbündige Verglasung mit Glashalter zwischen den Glasfugen. Beim Stoss hinterlegte Traversen, seitlich und an Rückwand mit gleichmässiger Glaseinteilung über die ganze Höhe unabhängig der Frontseite. Frontseite mit Verglasung und Anschlussprofilen zu den Schachttüren. Die Verglasung ist der Tragkonstruktion ca. 40 mm vorgesetzt. Die Bautiefe beträgt zwischen 120 und 140 mm.
Als Abschluss zwischen Schachtgrube und Schachtgerüst wird ein Grundrahmen aus Winkelstahl vorgängig eingebaut. Die ganze Anlage ist fertig lackiert, Farbe nach Wahl.
Als Variante besteht die Möglichkeit, die Anlage in Einzelteilen herzustellen, der Einbau erfolgt dann von unten durch die bestehenden Öffnungen.
(Die Ausführung zum Typ RPV-I unterscheidet sich nur durch die Glasbefestigung zwischen den Glasfugen anstelle von runden CNS Punkthalter.)


#

RSP-I:

Spezialanlagen für die Innenanwendung in Anlehnung an die vorhandenen Schachttypen.

Speziell gestaltete Duplex- und Triplexanlagen mit Teil- oder Vollverglasung.
Rundlift mit spezial Verkleidungen oder Verglasungen.

Ein- oder mehrteilige Konstruktionen.

Die ganze Anlage ist fertig lackiert, Farbe nach Wahl.

Ausführungen nach speziellen Kundenwünschen in verschiedenen
Varianten und Bauweisen.


Grundsätzliches für alle Anlagen

Alle technischen Installationen und Vorbereitungen für die Aufzugsmontage sind in den Konstruktionen enthalten, wie: Lasthaken, Vorbereitungen für Türeinbau und Schienenbefestigung, Träger für Rollengerüst/Antrieb, Gerüstschuhe für Montagepodest, Kabelkanal in Stahlblech lackiert, Schachtkopfentlüftung etc.


Zusatzeinbauten / Lieferungen

  • Montagepodeste gemäss Suva - Norm (44046) für Belastung 3.0 kN/m²
    Für Gerüstverglasung zwingend notwendig
  • Mobilkran zum versetzen der Gerüstkonstruktion
  • Lüftungsklappe (Energieklappe, Rauchklappe) inkl. der elektrischen Installation bis zum Haupthalt, ohne Schlüsselschalter).
  • Schachtbeleuchtung der ganzen Anlage inkl. Schachtgrube gem.
    Norm EN 81
  • Vordach in Glas mit Zugstangen und CNS Rinne für Aussentüre
  • Zugangspodeste bei freistehenden Aussenanlagen